Caje Zoralije Ausmalheft

Caje zoralije, caje šukarijé ist ein Ausmalheft für Kinder und weitere interessierte Menschen jeden Alters.

Positive Darstellungen von Rom*nja und Sinti*zze kommen sowohl in der schulischen als auch außerschulischen Bildung so gut wie nicht vor.

Je jünger die Altersgruppe ist desto weniger sind in den pädagogischen Materialien (Büchern, Videos, Puppen, Spielzeug) positive Bilder von Rom*nja existent. Rom*nja tauchen, wenn überhaupt im Alltag (Märchen, Erzählungen, Filme) nur als stigmatisierte Subjekte, als gefährlich, arm oder mystisch auf. Das führt schon im frühesten Alter zu einseitigen und negativen Zuschreibungen an Rom*nja, die bereits im Kindheitsalter zu Erfahrungen von Alltagsrassismus führen. 

Dagegen hilft eine positive (Selbst-)Repräsentation, die den Kindern Anerkennung sowie aufbauende Selbstbilder zu vermittelt und sie damit auch emotional gegen rassistische Diskriminierung wappnet. Bei Kindern, die nicht von Rassismus gegen Rom*nja betroffen sind wird durch positive Darstellungen ein selbstverständlicher Bezug zu Rom*nja jenseits von Klischees gefördert und sie werden inhaltlich gegen diskriminierende Vorstellungen über Rom*nja gewappnet.

In dem Heft finden sich romani Schriftsteller*innen, Musiker*innen, Schauspieler*innen, Politiker*innen wieder und vermitteln so den Kindern komplexe Perspektiven in Bezug auf Herkunft aber auch auf Gender in einer diversen Gesellschaft.

Das Ausmalheft kann hier als pdf Format heruntergeladen werden.

Bei Interesse können Sie sich das Ausmalheft auch gerne nach email Absprache direkt beim RomaniPhen Archiv abholen.
Email senden an info(at)romnja-power.de

Mimans Geschichte

Handreichung zum Thema Gadjé-Rassismus
Pädagogisches Begleitmaterial zu vier Video-Modulen aus
dem Dokumentarfilm „With Wings and Roots“

Als Ergebnis eines Kooperations-Projektes zwischen der IniRromnjaWith Wings and Roots und RomaniPhen ist die Handreichung “Mimans Geschichte“ zum Thema Gadjé-Rassismus entstanden. Ihre Autorin ist Hajdi Barz, die auch Teil der IniRromnja ist. Mimans Geschichte reagiert auf das Defizit gegenwärtiger Bildungsmaterialen zum Thema Gadjé-Rassismus – dem strukturellen und interpersonellen Rassismus gegen Rom*nja und Sinti*zza seitens der Mehrheitsgesellschaften.

Die Handreichung enthält pädagogisches Material, das begleitend zu vier Videomodulen aus dem Dokumentarfilm WITH WINGS AND ROOTS funktioniert. Die Videos portraitieren den Sozialarbeiter Miman, einen deutschen Rrom, der in Berlin mit geflüchteten Rrom*nja-Familien arbeitet. Sie liefert Hintergrundinformationen für Bildungsarbeiter_innen, bietet Diskussionsfragen zu den Videos an und stellt vertiefende Übungen bereit.

Die Materialien dienen dazu, Lehrende wie Lernende für die Geschichte und aktuelle Situation von Rrom*nja und Sinti*zza in Deutschland zu sensibilisieren. Sie soll außerdem eine kritische Reflexion anregen und Räume für Empowerment und Solidarität für Jugendliche verschiedener Communitites schaffen.

Kriterienraster

für Multiplikator*innen der rassismuskritischen Bildungsarbeit

Verfolgungsgeschichte der
Rom*nja
in Deutschland

In dem Kurzfilm "Verfolgungsgeschichte der Sinte*zza und Rom*nja in Deutschland" wird übersichtlich und anschaulich die Geschichte der Rom*nja dargestellt. Der Film wurde von Estera Iordan und Sabrina Lockau während ihres Praktikums bei RomaniPhen erstellt.

Menü schließen