Workshop zum Thema „Rassismus gegen Rom*nja und Sinte*zza

Rassismus gegen Sinte*zza und Rom*nja-ein Workshop in Kooperation mit Damigra Beginn: 08.10.2016 um 10:00 Ende: 08.10.2016 um 15:00 Veranstaltungsort: Berlin Ort: Romani Phen, Feministisches Romani Archiv. Karl-Kunger-Str. 17, 12435 Berlin. Eine wenig thematisierte Form von Rassismus ist der Rassismus gegen Sinte*zza und Rom*nja. Dieser Workshop richtet sich an Frauen* of Color und Frauen* mit Migrationsgeschichte. In einer ersten Phase wird in die Geschichte von Sinte*zza und Rom*nja eingeführt und ein … Mehr lesen

„Wann, wenn nicht jetzt?“ Tagung zu nachholender Gerechtigkeit für Sinti und Roma im Bildungsbereich der RAA Berlin

„Bildungsgerechtigkeit kann nicht ohne Engagierte aus Schule und Bildungsverwaltung,Politik, Wissenschaft und NGOs gelingen.“ Die Stiftung Erinnerung Verantwortung Zukunft rief 2013 den Bundesweiten Arbeitskreis zur Verbesserung der Bildungsbeteiligung und des Bildungserfolgs von Sinti und Roma in Deutschland“ ins Leben. „Diese Tagung greift die Empfehlungen auf, die vom Arbeitskreis unter dem Titel: Gemeinsam für eine bessere Bildung : Empfehlungen zur gleichberechtigten Teilhabe von Sinti und Roma in Deutschland veröffentlicht wurde. Die Tagung … Mehr lesen

„What’s Wrong with Cultural Appropriation? These 9 Answers Reveal Its Harm June 14, 2015 by Maisha Z. Johnson“

This is an article from „Everyday Feminism“ „So, you just walked into a Halloween party. You think you’re wearing a kick-ass costume, but instead of giving you a compliment, someone tells you that your costume counts as cultural appropriation. And you think that’s a ridiculous accusation. You? Doing something racist? You didn’t have hateful intentions, so you don’t know how you could have a negative impact. Plus, nobody likes being … Mehr lesen

Verwobene Geschichte*n – Orte Menschen Touren

Wir erzählen Berlin anders mit Geschichte*n, die von Bewegung und Globa­lität handeln – und doch keine „Migrationsgeschichte“ // mit Geschichte*n, die verdrängt oder zum Schwei­gen gebracht werden – und doch keine „Opfer­geschichte“ // mit Geschich­te*n, die kon­kre­te Lebenswege be­leuchten – und doch keine Geschichte von „Einzelschicksalen“. Wir erkunden Berlin anders mit Orten, die geteilte Erinnerungen sichtbar machen, alltägliche Kämpfe ums Überleben ins Gedächtnis rufen und politisch­en Widerstand würdigen // mit … Mehr lesen