Romanes-Sprachkurs für Romnja* jeden Mittwoch um 17.00Uhr

Wir bieten in unseren Räumen in der Karl-Kunger Strasse 17, in 12435, Treptow,( Buslinie 194 vom Hermannplatz) jeden Mittwoch um 17.00Uhr einen Romanes-Sprachkurs für Romnja* an. Dieser Sprachkurs ist dazu gedacht, Romnja* die kein Romanes sprechen , zu empowern. Wir gehen davon aus, dass eine Auswirkung von rassistischer Diskriminierung und Verfolgung über die Jahrhunderte hinweg für viele Roma auch der Verlust der eigenen Sprache ist. Dem treten wir mit diesem … Mehr lesen

Workshop zum Thema „Rassismus gegen Rom*nja und Sinte*zza

Rassismus gegen Sinte*zza und Rom*nja-ein Workshop in Kooperation mit Damigra Beginn: 08.10.2016 um 10:00 Ende: 08.10.2016 um 15:00 Veranstaltungsort: Berlin Ort: Romani Phen, Feministisches Romani Archiv. Karl-Kunger-Str. 17, 12435 Berlin. Eine wenig thematisierte Form von Rassismus ist der Rassismus gegen Sinte*zza und Rom*nja. Dieser Workshop richtet sich an Frauen* of Color und Frauen* mit Migrationsgeschichte. In einer ersten Phase wird in die Geschichte von Sinte*zza und Rom*nja eingeführt und ein … Mehr lesen

„Wann, wenn nicht jetzt?“ Tagung zu nachholender Gerechtigkeit für Sinti und Roma im Bildungsbereich der RAA Berlin

„Bildungsgerechtigkeit kann nicht ohne Engagierte aus Schule und Bildungsverwaltung,Politik, Wissenschaft und NGOs gelingen.“ Die Stiftung Erinnerung Verantwortung Zukunft rief 2013 den Bundesweiten Arbeitskreis zur Verbesserung der Bildungsbeteiligung und des Bildungserfolgs von Sinti und Roma in Deutschland“ ins Leben. „Diese Tagung greift die Empfehlungen auf, die vom Arbeitskreis unter dem Titel: Gemeinsam für eine bessere Bildung : Empfehlungen zur gleichberechtigten Teilhabe von Sinti und Roma in Deutschland veröffentlicht wurde. Die Tagung … Mehr lesen

13.10.2016 ,um 19.30 „Alle bleiben – Rom*nja zwi. Asylrechtverschärfung und Widerstand“

Rom*nja zwi. Asylrechtverschärfung und Widerstand Podiumsdiskussion mit Kenan Emini vom Bündnis „Alle bleiben!“ und Isidora Randjelović von der IniRromnja Berlin Wann: 13.10.2016, um 19.30Uhr Wo: in der Regenbogenfabrik, Lausitzer Straße 22, 10999 Berlin „Als im letzten Jahr Hunderttausende von Geflüchteten die Grenze zur EU übertraten und die Situation an den Außenposten der Union unhaltbare Ausmaße angenommen hat, wurde von der deutschen Bundesregierung eine neue Art der Willkommenskultur ausgerufen. Noch während … Mehr lesen

Verwobene Geschichte*n – Orte Menschen Touren

Wir erzählen Berlin anders mit Geschichte*n, die von Bewegung und Globa­lität handeln – und doch keine „Migrationsgeschichte“ // mit Geschichte*n, die verdrängt oder zum Schwei­gen gebracht werden – und doch keine „Opfer­geschichte“ // mit Geschich­te*n, die kon­kre­te Lebenswege be­leuchten – und doch keine Geschichte von „Einzelschicksalen“. Wir erkunden Berlin anders mit Orten, die geteilte Erinnerungen sichtbar machen, alltägliche Kämpfe ums Überleben ins Gedächtnis rufen und politisch­en Widerstand würdigen // mit … Mehr lesen