Ein Kooperationsprojekt ziwschen der IniRromnja, With Wings and Roots und RomaniPhen

„MIMANS GESCHICHTE reagiert auf das Defizit gegenwärtiger Bildungsmaterialen zum Thema Gadjé-Rassismus – dem strukturellen und interpersonellen Rassismus gegen Rom*nja und Sinti*zza seitens der Mehrheitsgesellschaften.

Die Videos portraitieren den Sozialarbeiter Miman, einen deutschen Rom, der mit geflüchteten Rom*nja-Familien in Berlin arbeitet. Mimans Eltern kamen als sogenannte “Gastarbeiter*innen” aus dem ehemaligen Jugoslawien nach Deutschland und obwohl Miman in Düsseldorf geboren wurde, hat er keinen deutschen Pass. Er ist der einzige in seiner Familie, der sich öffentlich als Rom bekennt. Miman spricht in den Videos nicht nur die aktuellen und historischen Dimensionen der Diskriminierung von Rom*nja und Sinti*zza an, sondern teilt auch seine eigenen Erfahrungen von Rassismus und Ausschluss, sowie seine persönlichen Vorstellungen von Zugehörigkeit, Identität und Widerstand.

Die Videos werden durch eine interaktive Handreichung begleitet, die historische Hintergrundinformationen für Lehrende, Diskussionsfragen zu den Videos, in die Themen vertiefende Übungen sowie Anregungen für Lehrkräfte und Jugendliche enthält, sich auch außerhalb des Klassenzimmers gegen Gadjé-Rassismus zu engagieren. Die Materialien dienen dazu, sowohl Lehrende als auch Lernende für die Geschichte und aktuelle Situation von Rom*nja und Sinti*zza in Deutschland zu sensibilisieren, eine kritische Reflexion anzuregen und Räume für Empowerment und Solidarität für Jugendliche verschiedener Communities zu schaffen.“

Autorin Handreichung: Hajdi Barz Projektkoordination: Lotti Schulz – lotti(@)withwingsandroots.com Kontakt: info(@)withwingsandroots.com“

Reimagine Belonging.de

Die Handreichung finden Sie hier 

Um Zugang zu den Videos zu erhalten, sowie weitere Informationen dazu füllen Sie bitte das Formular auf der Seite unserer Kooperationspartnerin aus. Dieses finden Sie hier 

Kommentieren nicht möglich.