Ilona Lacková

1921-2003

Sie war eine slowakische Schrifstellerin. Sie hat Kinder- und Jugendbücher und Romane geschrieben. In romanes schrieb sie Gedichte, Kurzgeschichten, Radiobeiträge und Theaterstücke. Ihr Stück „Horiaci Cigansky Tabor“ wurde 1946 veröffentlicht.

Ein Teil ihres Werkes ist autobiografisch mit zum Beispiel „ A false Dawn“ und beschreibt ein rromani Jahrhundert in der Slowakei und Tschechoslowakei. Ab den 50 er Jahren arbeitete sie in romani Kultur- und Bildungsprojekte in Prag und in der Tschechoslowakei. Sie gründete 1989 die rromani Zeitschrift Romano nevo Lil. Ihre besonders vielfältige und vielzählige Werken sind auf Romanes und Slowakisch zugänglich. Leider wurde nur ihre Autobiografie ins Englische übersetzt.

 

Aus ihrem Werk:

1946 Horiaci Cigansky Tabor („The Gypsy camp is burning“) Theaterstück

1988 Žužika Radiostück

1989-1996 Kurzgeschichten in Romano nevo Lil, z.B. Mŕtvi sa nevracajú /o mule na aven pale

1992 Rómske rozprávky – Romane paramisa Rromani Märchen, Iskry a popol rómskej lásky als Radiostück

1997 Narodila som sa pod šťastnou hviezdou – Uľiľom tel e bachtaľi čercheň Autobiographie. Übersetzung ins EN „A false Dawn“

Kommentieren nicht möglich.