Stellenausschreibung

Stellenausschreibung Projektkoordination „NeviPhen“ und Projektleitung in „Romnja Power (Main-) Streaming“.

Für den RomaniPhen e.V.  das feministische Romnja* Archiv suchen wir zum 01.10.2022  eine Person für die Projektleitung unseres Projektes NeviPhen- Online Lernplattform für Romnja*Power, sowie eine Projektleitung für unser Projekt „Romnja* Power (Main-) Streaming.

Über die Arbeitgeberin

RomaniPhen e.V. ist ein Verein von Sinti:zze und Rom:nja. Wir arbeiten feministisch, rassismuskritisch und empowernd. Als Selbstorganisation sind wir vornehmlich im Bildungsbereich sowie in der Wissens- und Kulturproduktion tätig. Wir arbeiten im Bereich der außerschulischen, historischen und politischen Bildung an rassismuskritischen Fortbildungen von Fachkräften und Multiplikator:innen und an der Erarbeitung und Vermittlung von Bildungsmaterialien. Wir stellen die feministische Mädchenarbeit, romani bezogene Veranstaltungen und Vernetzung von Aktivist:innen sowie die Wertschätzung und Verbreitung von romani Wissensbeständen ins Zentrum unserer Arbeit.

Neviphen. Online Lernplattform für Romnja* Power

Inhalt des Projekts ist die Erstellung eines digitalen Lernformats mit Video- und Textbeiträgen sowie Podcasts aus Rom:nja und Sinti:zze- Perspektive. Erstellt werden Videoporträts, Interviews und Erklärfilme von und mit Romani und Sinti Wissenschaftler:innen, Aktivist:innen, Pädagog:innen, Initiativen und Organisationen. 

Ziel ist es einerseits die Sichtbarkeit und Weitergabe von Wissen und Expertise von und für die Community zu erhöhen. Gleichzeitig soll andererseits eine niedrigschwellige Alternative zu der häufig stereotypen und klischeehaften-Berichterstattung über Rom:nja und Sinti:zze geschaffen werden. Wichtig ist uns der intersektionale Ansatz und die Berücksichtigung von vielfältigen Lebenssituationen und gesellschaftspolitischen Erfahrungen von Rom:nja und Sinti:zze, die sich mit denen anderer Minderheiten, Migrant:innen, Frauen, religiösen Gruppen überschneiden. Multiplikator:innen der politischen Bildung soll entsprechend diverses digitalisiertes Lernmaterial zur Verfügung gestellt werden, dass sowohl unterschiedliche Akteur:innen als auch verschiedene Adressat:innen anspricht.

Romnja* Power (Main-Streaming)

Inhalt des Modellprojektes ist die Erstellung eines Online-Magazins mit regelmäßigen Video- und Textbeiträgen aus Rom*nja und Sinti*zze Perspektive. Dabei wird über einen Zeitraum von drei Jahren in Zusammenarbeit mit verschiedenen Selbstorganisationen der Sinti*zze und Rom*nja national und international die Sichtbarkeit und Relevanz von Romani und Sinti Analysen, Diskursbeiträgen, Projekten und Aktivismus zu stärkerer Sichtbarkeit verholfen. Die entstandenen Medien sollen über den Romnja Power Youtube Kanal und die sozialen Medien verteilt werden. Dabei soll angeknüpft werden an vorhandenes journalistisches Wissen aus den Communities der Rom*nja und Sinti*zze und eine stärkere. feministische Vernetzung in dem Bereich aufgebaut werden. Zuletzt soll aus den Erfahrungen des selbstbestimmten Medienschaffens ein Workshopformat für Medienschaffende entstehen, welche sich in diesem Bereich fortbilden. Außerdem sollen die Kontakte zu den öffentlich rechtlichen ausgebaut werden und so Sichtbarkeit geschaffen werden.

Folgende Aufgaben umfasst die Stelle: 

  • Neviphen

    • Inhaltliche Erarbeitung der Erklärfilme (inhaltliche und wissenschaftlichen Standards genügende Recherche der Themen für die Erklärfilme, Konzeption der Filme, Verfassen des Scripts bzw. der Interviewfragen)  
    • Teamkoordination und inhaltliche Projektkoordination (Anleitung des Teams, Moderation der Zielplanung, Überprüfung der Arbeitsprozesse, Koordination der Kooperation mit den Projektpartner:innen, Personal- bzw. Auftragsplanung, inhaltliche Planung und Moderation der Konferenz mit Bildungsarbeiter:innen, Erhebung und Auswertung der Bedarfe)
    • Verantwortung für die Berichterstattung und Dokumentation des Projekts 
    • Qualitätssicherung (Moderation und Controlling des Selbstevaluationsverfahren)
    • Budgetverantwortung und administrative Verantwortung
  • Romnja* Power (Main-) Streaming
    • Teamkoordination und inhaltliche Projektkoordination (Anleitung des Teams, Moderation der Zielplanung, Überprüfung der Arbeitsprozesse, Koordination der Kooperation mit den Projektpartner:innen, Personal- bzw. Auftragsplanung, inhaltliche Planung und Moderation der Konferenz mit Bildungsarbeiter:innen, Erhebung und Auswertung der Bedarfe)
    • Verantwortung für die Berichterstattung und Dokumentation des Projekts 
    • Qualitätssicherung (Moderation und Controlling des Selbstevaluationsverfahren) 
    • Budgetverantwortung und administrative Verantwortung

Was du mitbringst: 

  • Bachelor o. ä. Hochschul-, bzw. Fachhochschulabschluss in einer Sozialwissenschaftlichen oder pädagogischen Fachrichtung     
  • Unbedingt gute bis sehr gute Kenntnisse der strukturellen Benachteiligung durch Rassismus und Sexismus 
  • Planungskompetenzen, zielgerichtetes Arbeiten und gutes Zeitmanagement 
  • Die Fähigkeit mit Bürokratie souverän umgehen zu können
  • Idealerweise Kenntnisse und Vernetzungsfähigkeit mit relevanten Strukturen 
  • Erfahrung im Schreiben von Konzepten und Texten 
  • Idealerweise Erfahrungen in der Projektkoordination
  • Idealerweise weitere Sprachkenntnisse außer Deutsch, bevorzugt eine Variante des Romanes, wir freuen uns ebenso über Sprachkenntnisse in bulgarisch, serbokroatisch, rumänisch, türkisch und/oder englisch

Was wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einer der größten romani feministischen Organisationen Europas
  • Je nach Qualifikation Vergütung in Anlehnung bis zu TV-L 12 mit einem Stundenumfang von 39,4 Stunden Woche. 
  • Eine kollegiale, solidarische Arbeitsatmosphäre, die sich als empowernd und rassismuskritisch versteht
  • Ein hoher Grad an Vernetzung in der romani und feministischen Selbstorganisierung
  • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit der Möglichkeit zum partiellen Homeoffice

Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2022 befristet. Eine längerfristige Beschäftigung ist angedacht. Wir möchten insbesondere Romnja* und Sintizze* sowie andere rassismuserfahrene Menschen zu einer Bewerbung ermutigen.

Bitte schickt Eure Bewerbungen mit Lebenslauf, Motivationsschreiben, sowie eventuell Referenzen bis zum 20.09.2022 an: bewerbungen@romnja-power.de. Auch eine postalische Bewerbung ist denkbar. Bei Rückfragen können Sie sich gern bei Hajdi Barz melden unter hajdi.barz@romaniphen.de